Initiative “Stolpersteine in Karben”
.
Initiative “Stolpersteine in Karben” trauert um Helmut Heide Kaum jemand hat sich so um die Stadtgeschichte Karbens verdient gemacht wie Helmut Heide. Eines seiner Schwerpunktthemen in der historischen Forschung waren die Juden in Karben. Bereits in den 1970er Jahren begann er, die Geschichte der Juden in Karben sowie Einzelschicksale jüdischer Familien zu recherchieren. 1973 veröffentlichte er in "Karben - Geschichte und Gegenwart" erste Beiträge (Auszüge >hier) zu diesem Thema. In den “Karbener Heften” und “Streiflichter” des Karbener Geschichtsvereins sind zahlreiche seiner Beiträge abgedruckt, im Jahr 2007 erschien sogar ein Sonderband, der sich ausschließlich mit der Geschichte der Groß-Karbener Juden beschäftigt. Als sich die Initiative “Stolpersteine in Karben” gründete und er schon in Offenbach wohnte, war er mit Rat und Tat dabei: Er hielt im Februar 2007 das “Gründungs-Referat” (Bild links) und als es darum ging, über Klärchen Kirschberg aus Burg-Gräfenrode einen Film zu drehen, sagte er sofort zu und machte mit. Für Fragen und Hilfestellung war er jederzeit ansprechbar. Helmut Heide verstarb am 4. September 2014. Die Initiative “Stolpersteine in Karben” verliert mit ihm einen engagierten Mitstreiter. Er wird uns fehlen, als Mitglied der Initiative “Stolpersteine in Karben” und als Freund.